Seglerverein Passee e.V
  Kreismeisterschaft 08
 

Pokal zum 6.Mal in Folge geholt


Am 5.und 6. Juli führten die Möltenorter Segelkameradschaft, die
Wassersportvereinigung Mönkeberg und der Heikendorfer Yachtclub die
diesjährige Jugendkreismeisterschaft im Segeln des Kreises Plön durch.
Auch in diesem Jahr nahmen wieder Opti-Segler vom Seglerverein "Passee"
e.V. (SVPa) an der Meisterschaft teil. Es waren die Nachwuchssegler
Steffen Stoltenberg, Jean Pierre Stuhr, Birger Winkel und Lasse
Stoltenberg. Die Nervosität war den Vieren vor der ersten Wettfahrt
schon anzumerken. Nach Außen gelassen, wurde auch ein Auge auf die
Konkurrenz geworfen, und so die Wartezeit verkürzt. Gemeinsam mit den
beiden Trainern Johann Rathjen und Hark Quedens wurde das Revier von der
Hafenmole aus in Augenschein genommen, noch ein paar Ratschläge erteilt
und Strategien besprochen. Für unsere jungen Segler war die Kieler Förde
ein neues unbekanntes Revier.



Bild 1, Text: Die Kieler Förde ein neues Revier für unsere Opti-Segler

Bei den Jollenseglern wurden 4 Wettfahrten gesegelt und bei den
Optimisten wurden am Sonnabend 3 und am Sonntag 2 Wettfahrten
ausgetragen. Bei allen Klassen gab es eine Streichwertung. Insgesamt
kämpften 82 Jugendliche um die Titel. Schon die erste Wettfahrt forderte
von den Teilnehmern viel Geschick, denn es herrschte "Flaute". Bei den
folgenden Rennen brieste es auf und es gab Windstärken bis 5, was
wiederum den jungen Seglern alles Können abverlangte. Es gab einige
Kenterungen, die aber alle glimpflich verliefen, denn die
Regattasicherungsboote waren schnell zur Stelle und leisteten bei Bedarf
auch Hilfe. In den meisten Fällen war dies nicht erforderlich. Die
jungen Segler lernen schon sehr früh in den Vereinen ein gekentertes
Boot wieder aufzurichten und wieder seetüchtig zu machen. Auf Grund der
großen Teilnehmerzahl war das Feld der Boote kaum zu übersehen.




Bild 2, Text: Das große Feld der Opti-Segler beim Kampf um die Plätze

Zwischen den Wettfahrten blieben die Segler in der Nähe des Start- und
Zielbootes und kamen nicht in den Hafen zurück. Damit blieb es für alle
Segler spannend bis zur letzten Minute, denn keiner kannte seinen
Punktestand. Um so größer war die Überraschung und Freude zugleich, dass
es wieder zum Sieg im Mannschaftswettbewerb gereicht hat. Dazu trugen 3
erste Plätze bei und das alle vier Segler bei allen gewerteten
Durchgängen unter den ersten zehn Teilnehmern lagen. Erst später wurde
den Jungs klar , dass sie den Pokal zum 6.Mal in Folge für den SVPa
ersegelt hatten.




Bild 3, Text: Das strahlende Sieger-Team und Ihre Trainer
Von links - Steffen, Lasse, Jean Pierre und Birger. Dahinter - Johann
und Hark

An dieser Stelle noch einmal unsere Gratulation an das Sieger-Team,
Steffen, Jean Pierre, Birger und Lasse. Unser besondere Dank gilt auch
den beiden Trainern Johann und Hark. Das Zittern und Daumendrücken der
an Land gebliebenen Eltern, Geschwister und Freunden hat sich gelohnt
und die Mannschaft wurde mit Glückwünschen und Umarmungen empfangen.
Mit dabei als Daumendrücker und Zuschauer Peter Spiegler
 
  31 Besucher haben heute unsere Seite betrachtet  
 
Copyright © by SVP 2006-2010